Freitag, 2. September 2011

Freitagsfüller...

... stibitzt bei Feona

• Blick nach draußen: Nacht. Hohe Ziegeldächer des Nachbarhauses und viele Sterne, weil es hier nicht soviel Lichtverschmutzung wie in der Stadt gibt.

• Befinden: etwas steif. Hab den ganzen Tag an einer Seminararbeit getippt. Nicht gut, ich weiß.

• Gesundheit: im Gesamten sehr gut. Gerade nur etwas Bauchdrücken, weil dem leckeren Kuchen aus Opas Gartenäpfeln etwas zu sehr zugesprochen.

• Blick in den Spiegel: Grmpf, Pickelattacke

• Essen: Croissant und Milchkaffee zum Frühstück, Käsebrote, (zuviel) Apfelkuchen, angebratene Gartenbohnen mit halber Frikadelle

• Trinken: Kaffee, Wasser, Kräutertee (die Hausmischung)

• Aktueller Song: Italo-Arie mit Ohrwurmpotenzial. Bitte nicht auf die Magenkrampf-Gesichtsausdrücke von Signora Bartoli achten.

• Aktuelles Buch: insgesamt vierzehn Titel Fachliteratur

• Beschäftigung: lesen, schreiben, Muttern beim Putzen helfen

• weitere Vorhaben: Entspannt mit duftender Naturlavendelseife von hier waschen und in der Heia gemütlich weiterlesen.

• Träume/ Wünsche: Dass bald eine e-Mail des Inhalts "Ja, wir würden Sie liebend gerne als Hospitantin übernehmen, und nein, diesen blöden Bewerbungszirkus müssen Sie natürlich gar nicht erst absolvieren" eintrifft.

• Liebe: ... ist sicher toll, keine Ahnung, weiß ich nicht.

• Was heute toll war: Das Sonnenlicht am späten Nachmittag: so golden, so weich, so melancholisch.

• Worauf ich heute stolz bin: Erfolgreiche Absolvierung eines zweiwöchigen Intensivsprachkurses und drei weitere fertig getippte Seminararbeitseiten.

• No - Go des Tages: Zuviel am Computerbildschirm gesessen!

• Erkenntnis des Tages: Lascia la spina/ cogli la rosa...

Kommentare:

  1. Danke für den Einblick :) - gehts wieder mit dem Magen?

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Anregung. :) Ja, Magen ist nach ein bisschen Fasten wieder gutgelaunt, und blöde, mäkelige Haut hat sich auch erholt dank Salzpeeling und Rosenmilch.

    AntwortenLöschen